Hydrogen


Hydrogen ist unser Server und besteht aus Komponenten, die anderweitig nicht mehr benötigt wurden. Da der Rechner in unserem Wohnzimmer steht, haben wir ihn in einem Schrank verwahrt. Sieht optisch viel schöner aus und macht nicht soviel Krach.

Hydrogen aussen
  • Motherboard: ASUS CUSL2-C (ATX)
  • Prozessoren: Intel Celeron 633
  • Ram: 512 MB DIMM
  • Graphikkarte: nVidia Riva TnT
  • Harddisks:
    • IBM DJNA-352030 20 GB (IDE)
    • IBM DTLA-307075 75 GB (IDE)
  • Soundkarte: Creative SB live! (PCI)
  • Netzwerkkarten:
    • 3com 3C905C-TX/TX-M (PCI)
    • 3com 3C2000 Gigabit (PCI)

Jetzt werden sich alle Fragen, wozu ein Server eine Soundkarte braucht. Erstens würde sie sonst einfach in einer Ecke verstauben und zweitens macht es richtig Spass, Webradio anstatt über so popelige Computer Brüllwürfel über einen richtig fetten Verstärker (Denon AVR-1802 mit entsprechenden Boxen und Subwoofer) zu hören.


  19.02.2010 · US · Emailemail senden